Logo Werbeagentur Karlsruhe
Logo Werbeagentur Karlsruhe

Unser Blog

Die Werbeagentur MARTES NEW MEDIA informiert ...

13

März
2012

von martes

Keine Kommentare

SWOT-Analyse

Die SWOT-Analyse ist ein Instrument zur Situationsanalyse und Strategiefindung. Mit ihr werden innerbetriebliche Stärken und Schwächen (Strength – Weaknesses) und externe Chancen und Gefahren (Opportunities – Threats) betrachtet. Stärken und Schwächen können erst im Vergleich mit den Wettbewerbern eines Unternehmens beurteilt werden. Deshalb verknüpft die SWOT-Analyse die unternehmensinternen Kennzahlen in Form von  Stärken und Schwächen mit den externen Einflussfaktoren in Form von Chancen und Risiken in einer Matrix. Die SWOT-Analyse dient, neben der Markt- und Zielgruppenanalyse, als Informationsgrundlage zur Strategiefindung im gesamte Marketingprozess. Der große Vorteil einer SWOT-Analyse liegt darin, dass sie einfach durchzuführen ist und außer dem zeitlichen Aufwand keine weiteren Kosten verursacht.

Bei der SWOT-Analyse gehen wir in vier Schritten vor:

Schritt 1: Stärken-Schwächen-Analyse
Stärken und Schwächen lassen sich innerhalb einer Unternehmung analysieren und beeinflussen. Um Ihre Stärken zu fördern und Ihre Schwächen abzubauen, werden die Kennzahlen zu denen der Mitbewerber gesetzt. Wichtige Informationsquellen sind beispielsweise der Unternehmensauftritt, der elektronische Bundesanzeiger, die Datenbank des deutschen Marken- und Patentamts, und viele mehr. Typische Kennzahlen für Ihre Analyse sind:

  • Zufriedenheit der Kunden mit Leistung, Produkt und Service
  • Finanzen / Wirtschaftlichkeit
  • Unternehmensführung
  • Unternehmenskultur / Leitbild
  • Personalentwicklung und -planung
  • Kompetenzen / Know-how
  • Patente / Rechte

In jedem Falle muss die Analyse ehrlich, logisch und konsequent sein. Die interne Analyse kann auf verschiedene Weise strukturiert werden, zum Beispiel für einzelne Geschäftseinheiten, Produktgruppen oder nach funktionalen Kriterien. Zum Einsatz kommt hierzu die Wertekette von Porter.

Schritt 2: Chancen-Risiken-Analyse
Die Chancen-Risiken-Analyse untersucht denkbare Entwicklungen außerhalb Ihres Unternehmens und deren Einflüsse auf die Marketingstrategie, sowie der Unternehmensplanung, die nicht direkt beeinflussbar sind. Diese Faktoren – innerhalb des gesamten Marketingprozess auch Major-Trends genannt – sind.

  • Politik & Recht (aktuelle politische Lage / Steuerrecht, Wettbewerbsrecht, Verfassungsrecht, Arbeitsrecht, …)
  • Technologie (Maschinenstand, Innovation)
  • Ökonomie und Konjunktur (Wie ist die aktuelle Marktlage bzw. in wieweit gibt es Veränderungen im Markt?)
  • Gesellschaft & Kultur (Gibt es Veränderungen in der Tradition /  Trends, In wieweit verändern die sozialen Netzwerke die menschlichen Gewohnheiten?)
  • Demografie
  • Ökologie

Gleichzeitig werden die Ergebnisse der Stärken-Schwächen-Analyse auf Veränderungen untersucht. Die Chancen werden genutzt um die damit verbundenen Stärken auszubauen und Wettbewerbsvorteile zu sichern. Risiken werden minimiert, um Gefahren abzuwenden.

Schritt 3: SWOT-Analyse
Die eigentliche SWOT-Analyse integriert die Ergebnisse in einer Matrix. Dabei werden auf der horizontalen Achsen die internen und externen Analyseergebnisse beschrieben, auf der vertikalen Achse die positiven und negativen Ergebnisse. Hieraus lassen sich im nächsten Schritt Maßnahmen und Initiativen ableiten.

Fachbeitrag zur SWOT-Analyse – Bestandsaufnahme der SEO Karlsruhe

 

Schritt 4: Ableitung von Maßnahmen und Initiativen aus der SWOT-Analyse
Die erfolgreiche Marketingstrategie basiert auf am Ziel ausgerichteten Maßnahmen. Der Nutzen aus Stärken und Chancen wird maximiert, den Verlusten aus Schwächen und Risiken wird vorgebeugt. Folgenden Kombinationen stehen zur Disposition: Danach wird hinterfragt, welche Initiativen und Maßnahmen sich daraus ableiten lassen:

SO – Stärken-Chancen-Kombination:
Welche Stärken passen zu welchen Chancen?
Wie können Stärken eingesetzt werden, so dass sich die Chancenrealisierung erhöht?

ST – Stärken-Risiken-Kombination:
Welche Risiken können wir mit welchen Stärken begegnen?
Wie können welche Stärken eingesetzt werden um den Eintritt bestimmter Risiken oder Gefahren abzuwenden?

WO – Schwächen-Chancen-Kombination:
Wo können aus Schwächen Chancen entstehen?
Wie können Schwächen zu Stärken eingesetzt werden, um den Eintritt bestimmter Gefahren abzuwenden?

WT – Schwächen-Risiken-Kombination:
Wo befinden sich unsere Schwächen und wie können wir uns vor Schaden schützen?

SWOT-Analyse_Maßnahmen

 

Hieraus lassen sich passende taktische und strategische Handlungsempfehlungen entwickeln, aufeinander abstimmen und festhalten. Wie die meisten Management-Modelle beruhen SWOT-Analysen auf einer rationalen Sicht der Dinge. Das Unternehmen stellt damit den Zugang zu Ressourcen sicher und bildet Vertrauen zu seinen Kunden, Gläubigern und Lieferanten.

 

Interesse geweckt? Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns kostenfrei und unverbindlich unter Telefon (0721) 2012 -120.