Logo Werbeagentur Karlsruhe
Logo Werbeagentur Karlsruhe

Unser Blog

Die Werbeagentur MARTES NEW MEDIA informiert ...

12

Februar
2011

von MARTES NEW MEDIA

Keine Kommentare

InStore-Couponing mit NFC und RFID.

Wie so oft kommen Marketing-Trends aus den USA. Das Couponing hat dort eine lange Tradition, auch schon in der Form von Papiergutscheinen. Das Werbemittel des Coupon erzielt auch in Deutschland eine immer höher Popularität beim Verbraucher. Diese Coupons erlauben es dem Besitzer Waren und Dienstleistungen vergünstigt in Anspruch zu nehmen.

Nahfunktechnik macht es möglich, Zusatzinformationen über Produkte auf dem Smartphone zu erhalten – Werbeagentur Karlsruhe

Die sogenannte Nahfunktechnik (Near Field Communication) und Funkidentifikation (Radio-frequency identification) ermöglicht hierbei die Ausgabe eines Gutscheins direkt am Verkaufspunkt (Point of sale) oder am Informationspunkt (Point of information). NFC ermöglicht die direkte Übertragung von Daten ohne aufwändige Akkreditierungsverfahren. RFID bietet die Möglichkeit Daten – ohne sie zu berühren oder Sichtkontakt zu ihnen zu haben – zu lesen und zu speichern.

Die Vielfalt der Anwendungsgebiete ist enorm. Von der Digitalkamera die Fotos direkt auf Ihren TV überträgt, ein Handy-Lexikon für Zusatzinformationen zu bestimmten Produkten bis hin zu digitalen TV-Screens mit direkter Produktpräsentation und dem Verkauf dieser Produkte:

Sie stehen an der Haltestelle und bekommen über eine digitale Citylight Plakatwerbung (CLP) eine aktuelle Kinowerbung angezeigt. Über Ihr Smartphone können Sie weitere Zusatzinformationen, beispielsweise den offiziellen Trailer oder die Spielzeit im nächsten Kino, abrufen. Darüber hinaus wird Ihnen über einen digitalen Coupon der Erwerb und die Reservierung der Kinokarten vergünstigt.

Beim Take-Away Ihres Lieblingsasiaten erhalten Sie künftig keinen Stempel mehr auf eine Papierbonuskarte sondern direkt eine Gutschrift auf die Bezahlung mit Ihrem Smartphone.

Couponing als modernes Kommunikationsmittel – Werbeagentur Karlsruhe

Auch sollten Sie sich beim Verlassen eines Supermarktes künftignicht über einen Anruf auf Ihr Mobiltelefon wundern: „Guten Tag, wir möchten uns für Ihren Einkauf bedanken und bieten Ihnen die Teilnahme an einer Kundenbefragung zur Verbesserung unseres Angebotes an Sie an? Bei Ihrem Einverständnis und als kleines Dankeschön werden Ihnen dann beispielsweise direkt 5% in Form eines Coupons für Ihren nächsten Einkauf im Anschluss des Interviews auf Ihr Smartphones gutgeschrieben. Der Coupon kann hier eine „Zahlen-Buchstaben-Kombination“ sein, welche Sie per SMS erhalten und beim nächsten Einkauf direkt an der Kasse in ein Terminal eingeben. Er kann auch als QR-Code via E-Mail an Sie gesendet werden und beim nächsten Einkauf dann mittels Barcodescanner vom Kassierer für Sie gutgeschrieben werden. Am einfachsten wird die Einlösung Ihres Coupons aber künftig mit der oben beschriebenen Nahfunktechnik (NFC) welche noch im laufenden Jahr 2011 in den Markt eingeführt wird.

Bei aller Euphorie und den beinahe unbegrenzten Möglichkeiten, sollte man die praktische Einführung des Angebotes in Deutschlands, jedoch nicht überbewerten. Neben den rechtlichen Regelungen wie Datenschutzbestimmungen und der Sicherheit der Privatsphäre des Einzelnen, darf man auch die Innovationsbereitschaft des Handels und der Industrie nicht überbewerten. Letztlich zeigt uns die Entwicklung der letzten Jahren, dass wir meistens zu lange mit der Einführung solcher Kommunikationsinstrumente warten. Etablierte Anbieter aus Ländern wie den USA, China oder Japan, in denen diese Major-Trends entwickelt werden, nutzen dann auch den deutschen Markt um die Bedürfnisse der Konsumenten zu befriedigen.

Im Bereich des Lebensmittelhandels hat die REWE-Gruppe und der Metro-Konzern für das Jahr 2011 die ersten Online-Supermärkte angekündigt, wodurch der Stellenwert des Couponing als modernes Kommunikationsmittel im Marketing-Mix und einer integrativen Kommunikationsstrategie weiter steigt.

Sollte dieser Artikel Ihr Interesse geweckt haben und wünschen Sie weitere Informationen zum Thema, so zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns! Gerne stellen wir Ihnen auch in einem vor Ort Termin weitere Möglichkeiten vor. Hierbei gehen wir insbesondere auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppen und die Rahmenbedingungen Ihrer Branche ein. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!

Ihr Ansprechpartner:
Herr Manuel Laufer
Telefon (0721) 2012-120
E-Mail: laufer@martes.de